Köstlicher Heidelbeerschmarren

Momentan geht der Wald beinahe über mit Heidelbeeren. Also nichts wie raus und Heidelbeeren pflücken - Das kombiniert Bewegung und Genuss!


Die kleinen blauen Beeren stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe, besonders anzumerken ist ihr hoher Anteil an antioxidativ wirkenden sekundären Pflanzenstoffen.


Die gesunden Beeren sind außerdem sehr vielseitig! Als bekennender Kaiserschmarren-Fan habe ich sie also gleich zu einem Heidelbeerschmarrn verarbeitet - perfekt als Frühstück, aber auch süße Hauptspeise geeignet.




Heidelbeerschmarren


Zutaten für 2 Portionen:

· 2 Eier (Größe M)

· 150ml Milch (oder Pflanzendrink)

· 50g Dinkelvollkornmehl

· 70g Dinkelmehl

· 1 gestrichener TL Backpulver

· Prise Salz

· 2 EL Zucker (oder Zuckerersatz wie Xylit)

· 100g Heidelbeeren

· 1 EL Butter zum Herausbacken

· Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung:

· Alle Zutaten für den Teig, bis auf die Heidelbeeren, zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Heidelbeeren locker unterheben.

· Eine Pfanne auf mittlere Stufe (nicht zu heiß!) erhitzen. Butter schmelzen lassen.

· Teig in die Pfanne geben und auf einer Seite so lange backen, bis der Teig fast ganz bis oben durchgebacken ist. Dann mit einem Pfannenwender in Viertel stechen, diese umdrehen und von der anderen Seite noch goldbraun fertig backen.

· Den Schmarren mit dem Pfannenwender in mundgerechte Stücke stechen und mit Staubzucker und frischen Heidelbeeren servieren.


Viel Spaß beim Kochen und Genießen,

Die gesunden Beeren sind außerdem sehr vielseitig! Als bekennender Kaiserschmarren-Fan habe ich sie also gleich zu einem Heidelbeerschmarren verarbeitet - perfekt als Frühstück, aber auch als süße Hauptspeise geeignet.gnet.net.et.t.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter