Vollkornflammkuchen mit Kürbis und Ziegenfrischkäse

Knuspriger Flammkuchen mit würzigem, saisonalen Belag: Schmeckt einfach herrlich, sättigt gut und ist einfach nachzukochen.


Der Flammkuchen kann nach Lust und Laune belegt werden, statt Ziegenfrischkäse kann zum Beispiel auch normaler Frischkäse oder Creme Vega (vegetarische Sauerrahmalternative) verwendet werden. Auch dünn geschnittene Karotten, Fenchel oder Sellerie sind saisonale Gemüsesorten, die man gut für den Flammkuchen verwenden kann.



Winterlicher Vollkornflammkuchen



Zutaten für 1 Blech:

Teig

  • 130g Dinkelvollkornmehl

  • 70g Dinkelmehl glatt

  • 7g frische Germ

  • 1 EL Olivenöl

  • 120ml Wasser

Belag

  • 1/4 Hokkaidokürbis

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1/2 Becher Sauerrahm

  • 70g Ziegenfrischkäse

  • Salz, Pfeffer

  • ein paar frische Thymianzweige

Zubereitung:

  • Alle Zutaten für den Teig gemeinsam in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  • In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten. Dazu den Kürbis in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

  • Teig so dünn wie möglich ausrollen.

  • Den Sauerrahm mit gepresstem Knoblauch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf dem Teig verstreichen, dann Gemüse auf dem Teig verteilen. Ziegenfrischkäse ebenfalls gleichmäßig darüber verteilen.

  • Bei 200 Grad Ober-Unterhitze rund 25 Minuten backen.

  • Frischen Thymian darüber verteilen und servieren.

Mahlzeit, viel Spaß beim Genießen!

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!