Rückerstattung

Aktuell sehen die gesetzlichen Krankenkassen in Österreich keine Rückerstattung des Honorars für ernährungsmedizinische Beratungsleistungen vor. Bei Inanspruchnahme einer Ernährungsberatung leisten Sie persönlich einen wertvollen Beitrag für Ihre erhöhte Lebensqualität und Gesundheit.


Private Zusatzversicherung
Bei Abschluss einer privaten Zusatz-Krankenversicherung mit ambulantem Tarif, zahlt die Versicherung in den meisten Fällen das gesamte Beratungshonorar. Dazu reicht es die Honorarnote und eine Bestätigung des Hausarztes bei der privaten Zusatz-Krankenversicherung einzureichen.


Selbstständige Unternehmer
Sozialversicherte der gewerblichen Wirtschaft erhalten jährlich den sogenannten „Gesundheitshunderter“. Dieser kann für die Kosten der Ernährungsberatung genutzt werden, wenn das Beratungshonorar mind. 150€ betragen hat.

Design ohne Titel(2).png